BERLINER SCHULE FAQ

In den FAQ zu "Berliner Schule beantwortet Farin Urlaub den Fans (so ziemlich) alle Fragen zu den Songs, den Hintergründen und dem ganzen verdammten Rest.

Der Hidden-Track, "Hamburg", klingt sehr ausgefeilt, fast wie ein fertiger Song. Wo wurde er aufgenommen und für welches Album war er gedacht?
Aufgenommen hab ich ihn zuhause, wie alle anderen Demos – und ursprünglich war er eine halbfertige Idee für "Faszination Weltraum". Als ich mich durch die Demos hörte, bekam ich Lust, ihn fertigzustellen – also habe ich zwei Texte geschrieben (der andere war grauenhaft!) und noch ein paar Streicher und ähnlichen Quatsch aufgenommen. Das Resultat soll eine Verneigung vor Harry Nielsson sein.
Ist "Hamburg" bwz. der Hidden Track als Metapher für "die ärzte" zu verstehen oder überinterpretiere ich Sätze wie "nicht seit Monaten, nein eher seit Jahren" oder "Ich glaub, die beiden kommen auch ohne mich klar"?
Interessante Frage. Nur: in welchem Text kommt die Zeile "Ich glaub, die beiden kommen auch ohne mich klar" vor? Da geht wohl die Phantasie mit Dir durch ... "Hamburg" ist hier als Metapher für Wurstbrot zu verstehen.
"Abzweig Leipzig": Wieso ausgerechnet Leipzig?
ICH hab mir den Städtenamen nicht ausgedacht! Den besagten Abzweig gab es tatsächlich auf der so genannten "Transitstrecke" (= Autobahn durch die DDR, die man als Westbürger auf der Durchreise benutzen durfte) von Westberlin nach Hof.
Der Anfang von "Abzweig Leipzig" erinnert mich ein wenig an das Lied "Dance Hall Days" von Wang Chung. Warst Du von diesem Lied inspiriert oder ist das einfach nur ein Zufall?
Da ich das genannte Lied nicht kenne, ist es wohl Zufall.
Hat der Bernd von dem das Lied "Bernd hat es gemacht" handelt, das Lied jemals vorgespielt bekommen, oder wurde das Lied bis zum 13. Oktober 2017 unter Verschluss gehalten? Falls Bernd das Lied mal gehört haben sollte, wie hat er reagiert?
Nein, das hat bis zum 13. Oktober nur Bela gehört - und unser damaliger Manager Conny K.
Du hattest in einem Interview erwähnt, dass eines der Lieder einen ähnlichen Rhythmus wie "Schunder Song" hätte. Welches Demo war das?
Nein, eine ähnliche Melodie. Das fragliche Lied ist aber (schuhuu, schuhuuu) noch immer unveröffentlicht.
Ist das in "1000 Jahre tot" ein Xylophon oder sind das Klanghölzer? Und hast Du die selbst gespielt oder einprogrammiert? Und wie kamst Du ausgerechnet auf diese Instrumente?
Das ist eine gesamplete Marimba, ich wollte etwas Abwechslung in das eintönige GitarreBassSchlagzeugausderDose-Gemisch bringen.
Was hat dich dazu bewegt, das doch sehr rockige "Antimattergun" wegfallen zu lassen und daraus "iDisco" – ein sehr poppiges Stück – zu machen? (Das kann nicht nur an dem "reichlich unausgegorenen" Text gelegen haben, oder?)
Ich hatte das Gefühl, daß "Antimattergun" zu nahe an "Ignorama" ist, musikalisch gesehen. Es gibt zu jedem Album einen wirklich großen Haufen an halbgaren Ideen, aus denen dann oft ganz andere Lieder werden. "Antimattergun" war immerhin so fertig, daß ich es auf dies Demoalbum packen konnte.
Warum hat es "Bitte lass mich schlafen" nicht auf das darauf folgende Album bei die Ärzte geschafft?
Weil es niemand mochte, schätze ich ... außer mir.
Kennst du "Deutschland. Ein Wintermärchen" von Heinrich Heine und wenn ja, hat er eine Rolle bei der Entstehung von "Schatten" gespielt bzw. beziehst du dich in dem Song bewusst auf ihn?
Kenn ich, aber wo besteht da der Zusammenhang?
Gibt es bei "Hier sind die Ärzte" eigentlich einen tieferen Sinn hinter der Zeile "Wir haben uns ein wenig von der Basis entfernt"? Spielt dieser Satz vielleicht irgend worauf an?
Ja: darauf, daß wir uns ein wenig von der Basis entfernt haben. Ähem.