"Ein Soloalbum voller schlechter Stücke vom Gitarristen einer bekannten Band ist so ziemlich das Letzte, was die Welt braucht. Also habe ich ein Album voller sehr guter Stücke aufgenommen."

Jahrelang hat Farin Urlaub damit geprahlt, statt zu verreisen zur Abwechslung mal ein Soloalbum aufzunehmen. Und ist dann natürlich doch immer wieder verreist. Letztes Jahr hatte Bela B. genug von dieser Aufschneiderei und hat das Album in einigen Interviews kurzerhand angekündigt. Da stand der großmäuligste Gitarrist der Welt dann einigermaßen unter Zugzwang- und hat es jetzt einfach getan! Ein wunderschöner Tonträger namens "Endlich Urlaub" ist dabei herausgekommen und wird umgehend auf die Menschheit losgelassen.

In den ungefähr 16 Songs geht es um LKW- Unfälle, Lebenseinstellung, die Smiths und ertränkte Perserkatzen. Es gibt viele Gitarren, jede Menge Bass, einen Haufen Schlagzeug- aber auch Gesang, Bläser und Streicher. (Und Percussionsinstrumente satt!) Ska, Punk, Rock, Popmusik und das Geräusch von quietschenden Bremsen sind stolz darauf, zusammen ein erfreuliches Album zu ergeben...

...doch für die meisten ist es Krach.