Rest der Welt

Veröffentlichung: 11/2014

auf: AWG

Länge: 2:53

Lyrics

Ich wusste nie, wohin ich eigentlich gehöre
(die geschlossene Anstalt)
und was ich will, war mir nicht klar
meine Feinde waren Verräter und Frisöre
(Scheiß-Frisöre)
doch jetzt ist nichts, wie es vorher war

Ich glaube fest an dich und das tat ich gestern nicht
doch nach dieser Nacht, die unglaublich war, bin ich aufgewacht
und es wurde mir endlich klar
dass wahre Liebe immer noch am besten hält, hier sind
du und ich gegen den Rest der Welt

vielleicht werd ich ja morgen reich - oder bin pleite
egal was kommt, ich bin bereit
was auch passiert, ich weiß: Du stehst an meiner Seite
egal was kommt, wir sind zu zweit

Ich kenn die Zukunft nicht, doch ich bin voll Zuversicht
spürst du es auch, diese Nervosität
dieses Kribbeln im Bauch - nicht wissen, wie es weitergeht ...
ich fühl mich furchtloser als jeder Westernheld
nur du und ich gegen den Rest der Welt

ich sag nichts, du sagst nichts
weil Worte überflüssig sind
ich sag nichts, du sagst nichts
doch etwas Herrliches beginnt
wir stehen und schweigen
dieser Moment ist grandios
du weißt es, ich weiß es
ich halt dich fest und lass dich nie mehr los