Bekundet Liebe & Verehrung für Farin Urlaub und das Farin Urlaub Racing Team!
Und lest über die Liebe und Verehrung der anderen für Farin Urlaub und das Farin Urlaub Racing Team!
Bitte beachtet auch die Regeln für dieses Gästebuch.

Neueste 15 Seiten: [<] [Formular | 1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [>] | [Alle Seiten (2983)]

Achso, Lara Croft. Ich hatte das „keine Fußspuren im Sand“ eher symbolisch gesehen. In dem Sinne, dass sie keinen bleibenden Eindruck hinterlässt, weil sie so unwirklich und zart ist. Das sie reden habe ich aus „ob sie wohl ein bisschen an mir hängt“ abgeleitet. Das würde ich ja nicht von jemandem erwarten mit dem ich nie rede. Aber vielleicht ist es nur Alltagsblabla, wie man es mit Kollegen hat und kein persönliches Gespräch. Das schöne ist ja, das wir uns weiter die Köpfe zerbrechen können - wissen wird es nur fu :)
16.02.2020, 22:35 | Katja (Im hohen, Norden)

Den Gedanken Herrn U. beim sinnlosen verbummeln von Zeit erwischen zu können finde ich einfach verlockend.... aber selbst wenn er nicht zockt, kann es doch die Frage sein, was so in einem vorgeht wenn man zockt, die das Lied erzeugt hat. Ich glaube (und hoffe) dass er nicht jedes Lied aus seinen Schuhen raus schreibt.
Und weil ich mich früher selber immer gefragt hab, warum sie keine Spuren im Sand macht, ist das ganz eindeutig Lara. Basta! ;o)
16.02.2020, 19:09 | Margrat (Überall, zu Hause)

Ja die Lara Croft-Theorie kenn ich auch, aber hatte Farin nicht mal in einem Interview zu dem Video zu Männer sind Schweine gesagt, dass er nicht zockt und das eher ein Ding von Rod und Bela ist? Deshalb fand ich das immer unwahrscheinlich.
Es wäre aber zum Text durchaus passend... mhh. Ich bin nicht überzeugt.
16.02.2020, 18:05 | Ronja (wieder, Hier)

Hey Ozean!
Wenn ich manchmal auch den Holzweg liebe. Ich finde es großartig, dass Du zielorientiert bist und weißt, was Du willst.

LG von meinen Heidelbeeren und mir

P.S. Esse ich zurzeit einfach am liebsten. Wenn ich könnte, würde ich die natürlich teilen. Wirklich!
16.02.2020, 17:20 | dü dü dü dü dü dü.. (dä, Tipp: You O2 Me)

Also ich finde die Lara Croft-Theorie zum Thema unscharf immer noch am plausibelsten.. die wurde irgendwann mal in einem Interview geäußert und weder dementiert noch bestätigt. Aber wer sich das Lied nochmal im Gedanken an stundenlanges Tomb Raider spielen anhört, der kann glaub ich nicht anders als zu sagen "Jo... passt"
16.02.2020, 10:38 | Margrat (Irgendwo, zu Hause)

Also, ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich bei "unscharf " um eine Gummipuppe handelt.
15.02.2020, 23:26 | Logisch (Berlin, Schule)

Mit unseren Meinungen liegen wir nah beieinander. Meine Theorie: Ich denke derjenige beobachtet sie schon viele Jahre und er würde sie gerne ansprechen, doch er begreift sie nicht. Sie wirkt unnahbar, kontrolliert und lebt scheinbar in ihrer eigenen Welt. Wie eine Marionette bewegt sie sich an Bändern. Vielleicht hat er Fotos von ihr gemacht und sie ist immer unscharf zu erkennen. Er trägt den großen Wunsch möchte gerne seinen Blick schärfen und das ihm an ihr Verborgene erschließen. In ihm kommen immer wieder Zweifel und die Unsicherheit auf, ob er die Wahrheit ihres Dasein erfassen kann und möchte. ???🤔
15.02.2020, 20:32 | Lara (Berlin)

Hey Katja, da haben wir ja grundsätzlich einen ähnlichen Ansatz.
Die Stelle "das was ich am allermeisten will, WErde ich von ihr nicht bekommen" find ich auch besonders spannend an der stelle und ich finde deine beiden Ansätze schließen sich nicht gegenseitig aus. Es könnte beides zusammen sein. Um die Person gegenüber lieben zu können muss man überhaupt erstmal an die Person herankommen. Wenn sie versucht angepasst und unauffällig zu sein, wird sie immer versuchen ihrem Gegenüber, so zu begegnen, wie sie denkt, dass er will das sie sein soll. Ein Konflikt aus dem du niemals rauskommst, denn die Aufforderung: 'Sei du selbst' ist in dem Fall genauso paradox wie: 'Sei spontan'.
Ob sie jemals wirklich miteinander geredet haben weiß ich nicht. Sie begegnen sich auf jeden Fall regelmäßig, aber es wirkt nicht so als ob sie schon direkt miteinander geredet hätten, was die Sache noch ungreifbarer machen würde.
15.02.2020, 18:30 | Ronja (Immernoch, Hier)

Für mich geht es in „Unscharf“ auch um eine Frau. Es gibt Menschen, die sich durch ihre Prägung schwer tun sie selbst zu sein und wahnsinnig unsicher sind. „Verschwommen“ bedeutet für mich in dem Kontext auch, dass die Grenzen der Person für Außenstehende kaum zu fassen sind (eben auch die persönlichen Grenzen/Meinungen/Eigenschaften). Das der Schlaf sie nicht übermannt könnte heißen, dass die Person sehr kontrolliert ist und nicht locker lassen kann. Da bin ich also ganz deiner Meinung, Ronja. Ich habe mich noch gefragt was „ Das was ich am allermeisten will,
Werde ich von ihr nicht bekommen“ sein könnte. Meine Theorie ist eine gleichberechtigte/gleichwertige Liebe. Jemand, der nicht auffallen/anecken oder gar von anderen richtig wahrgenommen werden will, ist ja so überangepasst, dass er in einer Beziehung abhängig vom anderen ist. Oder es geht darum, dass sie sich dem lyrischen Ich überhaupt öffnet. Aber offenbar haben sie ja schon miteinander geredet und sehen sich mehr oder weniger regelmäßig, wenn er von „nach all der Zeit“ und „wenn ich mich mal trau“ spricht. Was meint ihr?
15.02.2020, 09:31 | Katja (Im hohen, Norden)

Was haltet ihr von der Idee, dass es sich bei dem Lied "Unscharf", um die " Erinnerung" handelt.

Ich meine dies irgendwo gelesen zu haben.

Wünsche allen eine gute Zeit!
15.02.2020, 01:10 | Die Mutti, die nicht schlafen kann (Mühlenberg)

Die Tatsache, dass sie nur unscharf an den Rändern ist impliziert ja, dass sie überall sonst durchaus scharf ist. Finde die Aussage also grundsätzlich nicht so schlimm.

Viel schlimmer finde ich, dass sie nicht redet, nur auf den Boden oder an die Wand guckt (zeugt jetzt nicht von einem gesunden Selbstbewusstsein) und sich wie an Bändern bewegt. Klingt nach absoluter Unterdrückung und Fremdkontrolle. Faszinierend, dass er sich trotzdem nicht traut sie anzusprechen.
Unscharf an den Rändern könnte der Versuch, dieser offenbar überhaupt nicht selbstbewussten Frau sein mit dem Hintergrund zu verschwimmen, nicht aufzufallen und ins Bild zu passen.
Also eine Frau die so stark versucht sich Rollenkonform zu verhalten und nicht aufzufallen, dass sie in der Masse mit dem Hintergrund verschwimmt.

Ist aber jetzt auch nur meine Überlegung zu dem Text. Finde es immer spannend da unterschiedliche Interpretationen zu hören.
15.02.2020, 00:48 | Ronja (Hier)

Ich weiß auch nicht ob das so eine gute Idee ist einer Frau zu sagen, dass man Sie für unscharf hält. Auch wenn es nur den Rand betrifft. Egal. Happy Valentine's Day lieber Farin!
14.02.2020, 17:30 | | http://www.mixcloud.com/electropol/love-2020/

@kimba @hi,
Vielen lieben Dank für die lieben Worte. Es ist wirklich schön, dass es noch Menschen gibt die einfach nur toll sind.
Es ist schön zu wissen, dass man letztendlich doch nicht ganz so allein ist wie es scheint.
13.02.2020, 13:14 | Mo (Irgendwo im Nirgendwo, Schule)

@Juli Farin hat schon mal gesagt, dass es sich um eine Frau handelt! Aber es dachten schon viele es geht um eine Kamera oder seine Gitarre :-)
13.02.2020, 07:43 | JWD

Hallo zusammen,

wer oder was steckt hinter dem Song „unscharf“? Statt eines Menschen könnte ich mir vorstellen, dass es sich um eine Kamera oder Ähnliches handelt. Klingt bekloppt, aber ihr werdet mir sicher auf die Sprünge helfen.

L&V
12.02.2020, 22:50 | juli

@Ronja Fabelhaft!!!!Diese Theorie teile ich zu 100 Prozent mit Dir!!! Danke, dass Du diese ausführlichen Worte hier niedergeschrieben hast. Ich hatte vor langer Zeit genau diese Idee aber konnte meine Gedanken nie so wirklich entwirren und ordnen. Dankeschön!!
12.02.2020, 22:23 | JWD

Lieber Mo

Wenn es Dir helfen sollte:
Hier bist Du nicht alleine!
Und glaube mir,
nicht nur im Alter von 13 Jahren, hat man solche "Phasen".

Wer versteht heute noch
die Menschheit..!? (Idisco)
Bleib Dir selbst treu!
Uns allen hilft die Musik
von FU in gewissen, unterschiedlichsten Lebenlagen.

Das ist echt Wahnsinn,
wie vielen Deine Musik,
Liebes kleines Genie, hilft!
Danke❤


Es wird sich alles finden was zusammen gehört. Bleib geduldig;-)

L(iebe) & V(vu wei) ;-)
12.02.2020, 19:10 | Kimba (Berlin, Schule)

Hey FU,
Als ich heute unterwegs Musik gehört habe, ist mir eine Interpretation zu „Immer dabei“ in den Kopf gekommen.
Was wenn sich in dem Fall das lyrische Ich und der Autor gar nicht unterscheiden, oder nur bedingt unterscheiden. Da kommt jetzt der Erziehungswissenschaftler durch, der sich mit Fragen von Subjektivität und Identität auseinandersetzt. Wir sind alle eingebunden in soziale Strukturen, durch die und in denen wir zu Subjekten werden. Ich will jetzt nicht zu tief in diese Materie gehen, wichtig dabei ist, dass Menschen nur durch die Anerkennung des sozialen Umfelds ein Bewusstsein ihrer Selbst entwickeln können, also die eigene Identität setzt Adressierung und Anerkennung/Missachtung durch das Umfeld voraus.
Die Beziehung zwischen Fan und Musiker ist dabei aber eine ganz spannende, da sie eine starke Asymmetrie darstellt. Während die Gruppe der Fans für den Musiker eine willenlose Masse darstellt, denen man in seiner Rolle als Diktator von der Bühne aus lustige Befehle geben kann, bauen Fans emotionale Bindungen zu ihren Idolen auf. An der Stelle wird es jedoch spannend, denn diese Bindung ist keine zwischenmenschliche Beziehung in einer sozialen Struktur, wie andere, da eine Interaktion stark eingeschränkt ist.
Der Fan hat nur, was das Idol preisgibt, was in deinem Fall auch noch verhältnismäßig wenig ist und vor allem hat der Fan keine tatsächliche Beziehung, denn eine Partei kennt die andere gar nicht.
So kommt es dazu, dass Fans sich aus den Informationen die sie haben, einen Gegenüber konstruieren, dessen Identität eine Mischung aus den preisgegebenen Eigenschaften des Idols und den eigenen Vorstellungen und Projektionen ist. Dabei sind die preisgegebenen Eigenschaften des Idols inszeniert, da die Person dahinter im besten Fall reflektiert, wie sie sich in der Öffentlichkeit darstellen will. Hinzu kommen die idealisierten Vorstellungen des Fans und schon hat man eine Gottheit im Kopf.
Nun sind wir aber alle Abhängig von Anerkennung und so steht auch der Fan in einer Abhängigkeit von der Anerkennung seines Idols. Da er mit diesem jedoch nicht in eine Interaktion treten kann, versucht er die Anerkennung der idealisierten Person in seinem Kopf zu bekommen und beginnt seine Entscheidungen im Leben, an den moralischen Ansprüchen der konstruierten Person in seinem Kopf zu Messen.
So kann diese konstruierte Person ein Begleiter im Leben werden, im Fall eines Musikers sogar noch stärker, da die Musik eine Ressource bei der Bewältigung von Krisen und Übergängen im Lebenslauf werden kann.
Das lyrische Ich wäre also der Farin Urlaub, welchen sich der Fan selbst konstruiert hat und der ihn durch sein Leben begleitet, also irgendwie doch nicht Du, aber er braucht zumindest dein Gesicht.
„Ich weiß das klingt jetzt schizophren […]“, aber solche Gedanken kommen mir während ich auf meine S-Bahn warte….

Und indem ich das hier im Gästebuch mitteile und dich persönlich anrede und der Meinung bin, dass würde dich 6 Jahre nach Veröffentlichung interessieren rede ich ja eigentlich auch nur mit meiner Konstruktion von FU in meinem Kopf. Irgendwie gruselig!
12.02.2020, 18:46 | Ronja (Frankfurt, also zumindest in der Nähe)

Lieber Farin U. ,
kann man eigentlich noch die Fast-Live-DVD ,,Lass es wie einen Unfall aussehen" herunterladen und wenn ja wie?
11.02.2020, 18:51 | Robby Rostju (Gotha, Schule)

Liebe A. (u.a.)
Du packst das schon!! Keep on singing!! Du bist doch "Nicht Allein"!! Die Musik verbindet und sie begleitet Dich dabei! Lg
11.02.2020, 16:11 | Nina (Sturm/Norden)

FU,

wenn schwimmen schlank macht, was machen Blauwale falsch?

Sind Eulen nachtaktiv?

Ob Haie wohl einsam sind?

Woher weiß man, dass es Zeit für einen Neuanfang ist?

Wann gibt es neue Musik?

Sind die Koffer wohlmöglich schon gepackt?

Wann ist endlich November?

Was passierte am Abend des vierten April?

Was wird am 13. März passieren?

Wollen wir nicht alle mehr oder weniger dasselbe?

Woran erkenne ich den perfekten Augenblick, damit ich ihn dann auch festhalten kann?

Brauche ich am Strand immer eine Sonnenbrille?

Warum liege ich gerade nicht mit einem eiskalten Getränk in meiner Hand am Strand?

Ist neu immer besser?

Du siehst, es sind die wirklich philosophischen Fragen, die mich heute umtreiben.

Liebe, Verehrung, vor allem aber das ganz große Vermissen, Vorfreude, Ungeduld.
11.02.2020, 12:13 | Haihappen (call me Flipper, Baby) (Oceans apart, Schule)

@ Mo
Hey, das klingt hart. Aber gib nicht auf, zeig denen, wer du bist.
Viel Glück!
PS: Bin auch 13 ;)
10.02.2020, 22:38 | Hi (Berlin, Steglitz)

Lieber Farin, ich in 13 Jahre alt. Und ich höre immer wieder das Lied „unscharf“ . Ich fühle mich sehr oft unscharf, ich habe immer was in den Händen, schaue zu Bogen oder an die Wand.
Ich fühle mich unsichtbar für meine Mitmenschen, unsichtbar in Der Welt in der wer lieben.
Eigentlich interessiert sich niemand für mich und irgendwie will niemand mit mir etwas zutun haben.
Manchmal frage ich mich, ob es etwas mit meiner Hautfarbe zutun hat oder das ich nicht einer dieser Jungs bin die sich auf dem Schulhof prügeln.
Ich wurde gut erzogen, habe Anstand und kann mich artikulieren.
Bin ich uncool, weil ich mich verständlich ausdrücken kann ohne ein „alter,digger oder ein yo man“?
Ich verstehe es irgendwie nicht, ich ächte dich auch Anschluss finden und Freunde haben.
Jeder Versuch den ich unternehme, wird knallhart von allen anderen abgeschmettert- dabei bin ich ein netter, hübscher und kluger Kerl.

Wie auch immer, ich wollte mich für deine Musik bedanken. Sie hilft mir, egal wie grau die Welt manchmal scheint.
Ich hoffe euch mal Live zusehen!
10.02.2020, 22:30 | Mo (Irgendwo im Nirgendwo, Schule)

Zu "immer dabei"
...
Könnt ja EIN Dämon sein der den Menschen im Lied besetzt und beeinflusst.
09.02.2020, 09:57 | A J (Neuruppin)

Herr U,

obwohl du und ihr mich schon seit fast 30 Jahren (ich werde alt) begleitet, bin ich immer wieder erstaunt, wie vielen Menschen deine Texte die Welt bedeuten.

Tatsächlich machst du auch meine Welt durch diese zu einer besseren, und so wie es aussieht, wird sich daran wohl auch nicht mehr viel ändern.

Ob ich was daran ändern möchte? - Eher nicht, nein.

Liebe, Verehrung, Sushi, Reis, Käsekuchen und, vor allem, das ganz große Vermissen und Vorfreude auf das, was kommt.
07.02.2020, 09:22 | Hase (Nicht Pott, nicht Sauerland, Stadtrand)

Liebe A.

Ich bin sehr ergriffen!

Ich möchte Dich einfach mal
fest in den Arm nehmen und drücken!

Du schaffst und meisterst das Leben
auch weiterhin!
Du bist stark und schau, du lässt dich nicht unterkriegen!

Ich wünsche Dir alles gute und Liebe.
Und Musik gibts ja bald neue..;-)

L&V an Dich und
Farin, der so jedes Leben irgendwie
mit erlebt..
Ich sags ja, ein Genie..;-x
06.02.2020, 07:28 | Kimba (Berlin, Schule)

Hallo :) Da dieses Gästebuch ja zum Liebe ausdrücken gemacht ist, wollte ich genau dies jetzte mal tun. Jeder der selber schon genug damit zu tun hat, mit dem Leben klar zu kommen, sollte folgende Zeilen nicht lesen. Bitte. Jeder andere ist natürlich willkommen, falls er daraus was ziehen kann.
Aber hiermit, möchte ich mich für all das bedanken, was deine Musik mir gegeben hat, lieber Farin. Heute bin ich 20 Jahre alt. Die letzten 10 Jahre habe ich mehr in Psychiatrien und Therapien verbracht als im „normalen Leben“. Ich sage, folgende Worte nicht um Mitleid zu erhaschen, oder sonst irgendwas, ich möchte nur, dass du Farin weißt, wie tief deine Liedzeilen greifen können. Ich war vier Jahre alt als, mein Schwimmlehrer zum ersten Mal, auf diese Art, mein Leben kaputt gemacht hat, und ich war zehn Jahre alt, als er damit aufgehört hat. Zwei Jahre danach, als ich zum ersten Mal darüber sprach, ging es nur noch von einer Diagnose zur Nächsten. Ich wurde wegesperrt und mit Medikamenten vollgepumpt, um ‚zu lernen damit zu leben‘. 6 Jahre lang.
Heute, hier und jetzt, nach dem Abitur, dass ich letzten Sommer (mit 1,3 – ein bisschen Angeben muss ja sein) geschafft habe, obwohl niemals jemand an mich geglaubt hat, (generell daran, dass ich jemals was erreiche), stehe ich hier und frage mich was ich mit all dem Leben, das vor mir liegt, anfangen soll.
Und in all der Zeit, waren deine Texte immer da. Für mich.
„Es gab kein zurück, weil da niemals etwas war, denn sie war unscharf an den Rändern, und es war mein Abschiedslied, und du warst immer dabei…“.
Und doch bin ich heute hier. Entgegen aller Erwartungen. Habe ich es geschafft die Vergangenheit hinter mir zulassen. Und zu leben. Ich mache momentan Straßenmusik, und es macht mir solche Freude, wenn die Leute stehen bleiben und zu meiner Musik tanzen. Es macht mir solche Freude, wenn die Kleinen mich, nach einer Nachhilfestunden umarmen und mir danken, da sie im nächsten Test ja ganz sicher ein Sternchen bekommen werden. Ich möchte, noch immer so oft aufgeben, weil mich nichts hält und nichts retten kann. Doch dank deiner Musik, bin ich noch immer hier. Und auch wenn ich nicht weiß, was ich ab diesen Sommer mit mir anfangen soll. Und was ich einmal werden will. All die kleinen Augenblicke erhalten mich, trotz alle dem was jemals war. Trotz allem was niemals wieder sein wird. Ich möchte dir danken. Ich lieb‘ dich. Deine A.
06.02.2020, 04:54 | A. (Kleinstadt in der Nähe von Nirgendwo)

Ok die Prokrastination meiner Masterthesis hat ein neues Level erreicht.
Mein neues Hobby ist jetzt scheinbar, alle roten Beiträge in diesem Gästebuch, in chronologischer Reihenfolge, nachzulesen.
2001 kam ich schließlich gerade erst in die zweite Klasse. Ich hab einiges nachzuholen!
05.02.2020, 23:53 | Ronja (Am Rande, des Wahnsinns)

@Dschulien

Bin zwar nicht Farin, aber vielleicht ist das ne Antwort:
Vermutlich weil es von einem Hit zum anderen rast :)
05.02.2020, 20:21 | Suske (Berlin, Schule)

Hallo Farin
Hast du Bücher von Eckhart Tolle gelesen?
05.02.2020, 20:16 | Theo Bühler (Luzern)

Ich schliesse mich des Vorschlages/Wunsches Christians an .

Würde auch gerne ein paar von den Foto s in grösserer Auflösung als Print haben wollen.

Da sind mich stark beindruckende Aufnahmen dabei.

Alerta Alerta
05.02.2020, 19:29 | B. (K a s, s e l)

Tschuldigung,
Isch häb geloge..

2002 hosch du noch gar net getanzt ;-)!
Des war 2008!!

L&V uns so
05.02.2020, 09:07 | Kimba (Berlin, Schule)

Moin.
Sich alt fühlen aber nicht danach Aussehen sind zwei verschiedene Paar Schuhe^^
Wenn man nach dem Aussehen geht würde ich sagen Mitte 40.;)

Klassiker ist, wenn die Polizei mich Nachts aufn Weg zur Arbeit versucht anzuhalten.
Die Betonung liegt auf versucht, da ich mit meinen Trekking Rad 24Gänge bzw. Ist egal mit welchem meiner 6 Fahrräder alle ohne Hilfsmotor unterwegs bin.
Zwischen 30 und 38km schnell fahr ich dann um die loszuwerden. Normalerweise fahr ich zwischen 25|30km.
Die brauchen ja immer ein wenig bis die auf der Landstraße drehen können :D

Hab keine Lust auf den Kram so Mega früh.

Aber wenn die mich dann doch eingeholt bekommen und anhalten.
Immer das gleiche. -.-
Allgemeine Verkehrskontrolle.
Wo kommen sie her? Ich Dreh mich dann um und sag und zeige von da. Dann kommt die Frage wo wollen sie denn Mitten in der Nacht hin? Ich Dreh mich wieder nach vorne und sage und Zeige nach da.
Dann kommt die Frage: Haben Sie was getrunken?
Ich ja.
Gegen Frage dann:Alkohol?
Ich: Nein, hab das letzte Mal an meinen Geburtstag am 29.02.2016 Alkohol getrunken.
Dann kommt immer so ein scharfer Blick.
Dann wird mir unterstellt, das ich 17 Jahre alt sei und morgen Schule hätte.

Darauf hin sage ich nur. Nö um 10 Jahre vertan. Man kann auch sonst gleich nach dem Personal Ausweis fragen und das nicht immer so lang ziehen und sind wir hier fertig? Komme sonst zu spät zur Arbeit und mein Chef bekommt Panik. Da er denkt das ich mit Fahrrad im Graben gelandet bin.

Einmal ist es mir passiert im Winter bei minus 10 Grad.
Handy natürlich abgesoffen und kein Haus oder Bauernhof in der Nähe. Kann zwar Mega Laut, lange am Stück und hoch schreien aber das hört keiner.
Mich hatte zum Glück ein Auto Fahrer gefunden nach kurzer Zeit, die mir wie Stunden vorkamen. Mit einem Blauen Auge, Bluterguß unter der Kniescheibe und starker Unterkühlung ins Krankenhaus gekommen.
Ist jetzt zwar paar Jahre her aber seit dem muss ich immer um die gleiche Uhrzeit da sein.
Eine Minute später und Panik macht sich breit.

Das wird mir noch Lange an der Sohle kleben.
04.02.2020, 22:07 | Sanva (Darkhole, Kleines Mädchen nur auf zwei Rädern unterwegs. Scheiß auf Auto .)

Liebe und Verehrung.
... Und so viel Dankbarkeit.
04.02.2020, 20:56 | Vivaldi (Berlin, Schule)

...was ich am liebsten spür',
bevor ich mich im Traum verlier',
ist wie du atmest...

...du musst nicht deine Liebe schwör'n,
ich würd' nur gern für immer hör'n,
wie du atmest...

...doch sollte ich dich einst verlieren,
werd ich in meinen Träumen spüren,
wie du atmest...
04.02.2020, 16:16 | Revoluzzerin

Je t'aime Farin
04.02.2020, 15:17 | C.

Mein lieber FU

Ich habe meinen PC durchstöbert und
habe eine Rarität gefunden!

Mein Gesichtsausdruck:
*Überrascht (weil ich so etwas habe)!
*zugleich ein Honigkuchenpferdgrinsen!
Ist noch anhaltend!

Farin U. beim Tanzen!😎

So richtig lang!
Würzburg 2002 oder so!?

Das hat Sehnsucht ausgelöst und
Musikalische rundum Beschallung im Haus!

Ich hab noch lange nicht genug..
Mein Hund schon! ;-)

L(eidenschaflich) & V(ertanzen)
04.02.2020, 10:52 | Kimba (Berlin, Schule)

Eine gute Idee mit der Spende. Hatte gelesen das Farin schon mit seinem ersten Bildband an Ärzte ohne Grenzen gespendet hatte und mit dem zweiten Bildband eine Klinik in Osttimor unterstützt hat.
03.02.2020, 10:14 | Großstadtmaus (Berlin)

Hey Farin,

mache doch mit deinen Photographien auf Kuroboshi noch was Gutes (außer mein Fernweh zu befriedigen): gegen eine freiwillige Spende kann man die Bilder in hoher Auflösung herunterladen, z.B. für Poster. Die Spende geht dann eine Hilfsorganisation im jeweiligen Land.

Cheerio Christian
02.02.2020, 20:44 | Christian (Fürth, Bilderbuchschule)

@Farin: Ohne uninformiert klingen zu wollen, habe ich eine Frage, die das FURT betrifft.... Ich kenne mich hier insgesamt nicht sooo aus, also frage ich mich, warum Das Racing Team Racing Team heißt.
Würde mich über eine Antwort freuen.
L&V
02.02.2020, 17:58 | Dschulien (Erfurt, Schule)

Da wäre ich auch dafür !!!
Die Danger DVD habe ich bereits käuflich erworben , wäre also auch bereit dafür zu zahlen ❤️
02.02.2020, 17:55 | Kristina (Norden, CD’s schubsen macht Spaß)

Kann Herr U. die FURT DVD ,,Lass es wie einen Unfall aussehen" noch mal als Download verfügbar machen mit allen?
02.02.2020, 12:41 | Robby Rostju (Gotha, Schule)

Hey Licht das heller strahlt als die Sonne.
Manchmal, aber nur manchmal, macht dieses Gästebuch dir Angst (lol)
Das kann ich gut verstehen und ich bin hier nur Gast und nicht der Gastgeber.
Aber ich guck hier seit nem halben Jahr, unglaublich gerne, in regelmäßigen Abständen vorbei.
Es amüsiert mich sehr, wenn hier fast ein Shitstorm losbricht, weil dir ein faltiger Arsch angehängt wird. Oder mein Herz sich öffnet, wenn ich hier lese, dass deine Texte auch andere, bis in deren Inneres, berührt.

Ich liebe Deinen Humor, dass subtile mehr als die Otze-Sachen. Aber alles zusammen macht dich aus. Lässt Dich diese wundervollen Texte schreiben, die mein Herz öffnen und meine Seele atmen lassen.
Denn wir wollen alle mehr oder weniger Dasselbe… (nen matt schwarzen Waagen, schön tief und schön breit… :-) und wir verbieten Zweifel an unserem Verstand (naja bis auf die, die dir nen Hängearsch anhängen wollen ;-)

Ich bin gespannt auf euer neues Album und den verschwommenen Blick in die Zukunft.
Was könnte mich mit Mitte 50zig beschäftigen?
Danke für deine Inspirationen. Wu Wei
01.02.2020, 22:58 | Fenny (Berlin, far far away, Schule)

Guten Morgen

@Oha-whohaaaaah
Ich, und kein Fan könnte es besser sagen.
Das stimmt!!
Und manchmal auch Täglich!

Und immer schön dran denken:
Du, wir, sind nicht all ein.. ;-)

Liebe + Verehrung an das kleine Genie

Wir brauchen Deine Musik - und Dich!❤
31.01.2020, 07:54 | Kimba (Berlin, Schule)

Lieber Farin,

jetzt muss das aber mal gesagt werden: meine Welt wäre viel ärmer, wärst Du nicht Musiker geworden!
Wie ich darauf komme? Eigentlich könnte ich gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte, wenn ich meine aktuelle Situation nüchtern ertragen soll - aber gerade hab ich mich dabei erwischt, wie ich zu "Ich gehöre nicht dazu" durch die Küche tanze, bevor ich gleich zur Arbeit fahre und mir Mantra-mäßig vorsage, dass es kein Menschenrecht auf Ponyhof gibt, nicht für mich und nicht für andere - dafür aber ein Recht darauf, doofe Entscheidungen zu treffen.

Tausenddank für die "Instant gute Laune aus dem Lautsprecher" und immer fleißig weitermachen bitte ;)
31.01.2020, 05:51 | Oha-whohaaaaah (Frankfurt, Respekt Farin)

Es gibt Farin Urlaub tatsächlich als super hübsche und attraktive Frau!
Meine neue Arbeitskollegin ist wie du.
Sie ist witzig, charmant, super klug und gebildet.
Ich kann einfach nicht aufhören sie anzuschauen wenn die in der Pause in ihrem Buch liest.
Ihre stahlblauen Augen, ihr süßes lächeln.
Sie ist einfach nicht von dieser Welt und viel zu perfekt für diese Welt.
Warum sind solche Frauen immer unerreichbar?
FU wie beeindruckt man so eine Frau wie diese?
29.01.2020, 20:47 | Jojo (Berlin, Schule)

Frohes neues Jahr! Mit viel Liebe, Frieden, Sonne, Meeresrauschen, guter Musik, Kunst & Kultur für alle! LG
27.01.2020, 14:18 | Nina (Norden!)

Anziehend kann man durch vielerlei Gegebenheiten sein. Sicher auch ein Mann der mit viel Leidenschaft und Hingabe seinem Job nachgeht. ( nicht nur in Japan):). Stelle dir einmal etwas Abstraktes vor z.B. einen Metzger, der die beste Wurst der Stadt macht. Der könnte eventuell noch so gut sein in seinem Job . Das heißt noch lange nicht das man ihn attraktiv finden würde, womöglich auch da man Vegetarier ist. :) Ein Mann wird immer attraktiv und anziehend bleiben. In unserem Falle heißt er Farin. Er komponiert wundervolle Musik und ist ein unterhaltsamer Weltenbummler. Hingegen mancher Aussagen im Gästebuch wird er nicht älter selbst, wenn er mit 80 Jahren noch auf der Bühne stehen sollte. Er schon weiße Haar trägt, seine Stimme leiser wird, die Fältchen zu Falten werden und die Finger die Saiten seiner Gitarre nicht mehr so leicht erfassen können. Sein strahlendes Lächeln und seinen Humor wird er für immer behalten. Das allein und seine gute Musik macht ihn anziehend.
Für immer :)
26.01.2020, 19:43 | An Drea (Berlin)

Is regarding Sexy a hot topic? Personally, I'm not good at sexy men. Because in Japan, actually, Sexy is not considered important for men so much. In Japanese case, the men who are good at his Job will attract a lot of people. I think it’s most important thing. Farin, you've given a lot of joy to your fans, supported them, and epic influenced on us. Everyone knows. I always like Farin and I am always on your side. Please eat delicious food and cheer up^^
26.01.2020, 17:14 | Seto Erina Xtreme Yoroshiku, FARIN (Miyagi)

Ein kleiner Reim
das musste einfach mal sein...

Farin der Famose ist wie eine Zuckerdose.

Er versüßt uns das Leben was könnte es wohl schöneres geben.

Seine Musik die gibt uns den ganz besonderen Kick.

Sein Lächeln ist wie der Sonnenschein und sexy ist er obendrein.

Er leuchtet wie der hellste Stern und ist er auch noch so fern.

Bald kommt das neue Album raus und gespannt harren wir noch aus.

Sehr froh wäre ich, wenn du mal schreibst und für eine kurze Weile hier bleibst.

Alles ist im Fluss und jetzt mache ich auch Schluss .

In glühender Verehrung schrieb ich diese Zeilen und um hier einfach mal zu verweilen...

Ich wäre froh, wenn du mal wieder schreibst
24.01.2020, 18:13 | Lava (Berlin)

Mein liebes kleines Genie

Jetzt habe ich tatsächlich ein paar Tage gebraucht,
um den „Fäkalhumor“ zu verstehen..Haha ;-)

Da bin ich wieder!
Ja, diese GB war/ist immer mein Rückzugsgebiet, wenn`s da „draußen“ blöd wird.
Warm, kuschelig, herzig und eine ganz andere Welt..träum.
Jetzt zieht die Welt von da draußen, ein bisschen, hier ein..

Im Dezember hast Du mal wieder ungewollt,
mich gerettet und im „Denken“ weiter gebracht! Hihi
Ich habe gemerkt, auch weil ich mir ein Buch zugelegt habe,
dass ich schon, wegen meiner Erfahrungen, teilweise
im „wu wei“ lebe! Überaschend und toll! :-)

Nun ja, dann werde ich mich der Welt da „draußen“ nun wieder stellen.
Was ja immer weniger Spaß macht..
wenn, sogar die eigene Familie schon..naja, ich bin im „wu wei“ Modus..:-)

Ein bisschen mehr Toleranz, ein miteinander und Respekt jedem gegenüber und
Liebe & Frieden und so (naja und tolle Musik, ich freu mich aufs Album)

Alle Blumen welken, nur die eine nicht, die meine –
die da heißt Farin Urlaub, der Kleine! ;-)
(Manche wissen nicht, „älter“ werden ist natürlich und macht sexy! Ich weiß das! Haha)

Heute ganz einfache
L(iebe) & V(erehrung)
und davon viel!
24.01.2020, 07:20 | Kimba (Auf der Suche nach meinem FU Ohrwurm für die jetzige Situation, Versuche im Wu wei zu bleiben…ein-aus-ein-aus Atmen)

Dann ana(log) dich mal...:-)))
23.01.2020, 17:27 | Laura Lustig (Berlin)

Hihi, der Farin hat Anal geschrieben *prust*
Apropos Fäkalhumor - bin dabei.
23.01.2020, 15:42 | Ich bin so albern

@Anni Du übertreibst. Nie und Nimmer würde ich des machen.
23.01.2020, 13:31 | Sara (Neuenburg, Schule)

Hallo Farin,
gibt es irgendwo eine Möglichkeit ein individuelles Autogramm zu bekommen? Ich habe mir bereits deine Unterschrift auf mein Bein tätowieren lassen und hätte noch gerne eine kleine Kritzelei von dir hinterm Ohr. Leider sind die Autogramkarten über die Adresse ja bereits vorgefertigt.
Ich werd wohl warten müssen, bis ich dir mal irgendwie über den Weg laufe oder?

Liebe und Verehrung
Anni
23.01.2020, 11:39 | Anni

Lieber Farin,
Danke für deine Musik. Bei mir ist es grad ganz schön stressig, aber deine Lieder helfen mir im Notfall immer, mich zu entspannen, einen Schritt zurückzutreten und festzustellen, dass es das eigentlich gar nicht wert ist, sich zu ärgern. Gleichzeitig bin ich vor allem von dem Lied OK begeistert; der gesamte Klang ist einfach genial.
Mach(t) bitte weiter, denn ich habe weder FURT noch die Ärzte je live gesehen und momentan habe ich zumindest noch Hoffnung.
L&V
21.01.2020, 20:48 | W. Weczerka (Berlin, Schule)

FU,

danke für deine Texte, deine und eure Musik, ihr begleitet mich schon so lange und seid ein fester Bestandteil meines Lebens.

Danke auch für die wundervollen Menschen, die ich - indirekt, natürlich - deinet- und euretwegen kennengelernt haben und die mein Leben jetzt schon eine ganze Weile unfassbar bereichern.

Auch wenn es noch eine Weile hin ist, bis (hoffentlich) ganz bald!

Liebe, Verehrung, Reis, Sushi, Minze, Vanille, Erdbeeren, Marzipan, Himbeeren!
20.01.2020, 07:44 | Feldmaus (Mauritius, Sunset)

Hola.
Habe gerade das Lied "immer dabei" gehört und glaube es handelt über Scham.
Gab es da schon eine Auflösung? Musste ich loswerden 😂
20.01.2020, 01:16 | FUCanario (Teneriffa, Meeresboden)

Buchtipps wären toll und auch mal wieder neue FURT Shirts u.a für kleine Menschen in S ;)
19.01.2020, 21:13 | mek (Berlin, Schule ist schon ne Weile her)

Heinrich Böll-Wo warst du Adam? Ist ein unfassbar tolles Buch. Es nimmt einen mit und holt einen ab.
19.01.2020, 20:31 | Jojo (Berlin, Nicht Schule)

Huhu FU, könntest du mal wieder ein paar Buchempfehlungen raushauen? - so wie/auch ohne à la 'Buch des Monats'.. bitte :D
19.01.2020, 18:40 | Meeh (Berlin, in der Schule war ich auch nicht)

Was ist die Definition von sexy?
Farin ist sexy, weil er bleibt, wie er ist. :)
19.01.2020, 15:03 | Tae (Ö, Schule)

Ich glaube kaum, dass Farin ein Rockstar ist, der sich in Selbstmitleid suhlt. Er meint damit sicher die Sachen, die im Gästebuch so über ihn behauptet werden und total schwachsinnig sind. Farin, bleib wie du bist, ich find dich toll. LG
17.01.2020, 22:35 | Ulli (Berlin, Schule)

Nicht sexy? Bitte...
Krähenfüße (Lachfalten um die Augen herum), graue Schläfen, gute Zähne, so gut wie kein Bauch, breites Lächeln was ehrlich aussieht, Gitarre spielen können, Gretsch-Gitarren spielen und 1988 wie ein Gott dabei aussehen können, div. explodierte Freundinnen, Globetrotter sein, Lebenserfahrungen mit knapp 70 Jahren... all das macht verdammt sexy!!!
17.01.2020, 21:30 | Marco (Osnabrück, Schule)

Weißt Du, was richtig Spaß macht? Jeden Tag etwas Neues zu entdecken oder zu machen. Jedes Mal einen anderen Weg zum Supermarkt zu gehen, wird schon irgendwann knifflig.. und die Zähne mit links zu putzen, ist auch nicht so leicht, wie es klingt. Oder einfach mal in ein Thema reinschnuppern, was man noch nicht kennt, weil man gar nicht schon alles kennen kann.
Dabei darfst Du Dich so alt und unsexy fühlen, wie Du möchtest. Du darfst Dich stark oder schwach, mutig oder mutlos, freudig oder freudlos - oder einfach unglaublich sexy, elegant und charmant fühlen. Das ist Deine Entscheidung.

LG
17.01.2020, 20:42 | Diamond (JEW) | http://www.holo2buy.com

Lieber Farin,

Ich möchte das Thema wechseln (um dann in der Fußnote wieder darauf zurück zu kommen)

17,7 Kilo wiegen deine Bildbände zusammen mit etwas Verpackung. Und groß ist das Paket. Das wächst bestimmt je kleiner man ist. Meins war riesig. Das Reisebudget ist dafür kleiner. Jetzt sind sie alle dekorativ versammelt und ich schmökere nach Reisen die ich mir dieses Jahr nicht leisten kann. Erstmal Georgien. Zu wenig Geld und zu wenig Urlaub.
Zumindest einen Urlaub seh ich dieses Jahr, zweimal! Während sich alle um fünf Uhr nachmittags um Karten gebalgt haben, saß ich unglücklich auf Bali - da war es 24 Uhr! Und das Internet schwach. Ich trank folglich einigen Alkohol, um um zwei Uhr dreißig zu testen, ob ich derart betrunken meine Kreditkartendaten noch eingeben kann für Tickets für die Zusatzkonzerte. Ging, den Göttern sei dank.

Viel Liebe und Verehrung, Lobhudelung, beste Wünsche für die neue Platte, die Tour, und überhaupt, Liebe und Frieden auf der Welt.

Lisa

PS: Götter altern nicht

PPS: du hast anal geschrieben
15.01.2020, 22:40 | Lisa L. (München, Untergrund)

[<] Seite 4 [>]